Kalorien in Popcorn – Der große Popcorn-Guide (+ 3 Dickmacher-Gründe)

von Christian_86 | Lebensmittel

Feb 28
Kalorien in Popcorn

Kalorien in Popcorn - Mal eben eine Tüte Popcorn im Kino oder auf dem Jahrmarkt. „Da werden schon nicht so viele Kalorien drin sein. Sie sind ja schließlich so leicht wie Luft.“ Aber stimmt das wirklich?

Wir schauen uns das jetzt in unserem Popcorn-Guide genauer an. Und ich zeige dir, wie deine Chancen beim Abnehmen mit Popcorn stehen. Deshalb erfährst du alles über die genauen Nährwerte und Kalorien in Popcorn.

Selbstverständlich werfen wir auch einen Blick auf den Gesundheitswert der Mais-Knabberei.

Legen wir gleich los!

1. Welche Popcorn-Sorten gibt es?

Popcorn wird aus Puffmais hergestellt. Darunter gibt es zahlreiche Popcornmais-Sorten. Sie hören auf die Namen ‚Golden Butter‘, ‚Autumn Maze‘, ‚Dakota Black‘, ‚Erdbeermais‘, ‚Striped Orange‘ oder ‚Grünperl‘. Und das waren noch längst nicht alle.

Die bekannteste Sorte ist der ‚Golden Butter‘-Mais. Ihn kennzeichnet auch die gelbe Farbe aus.

Aber wie entsteht das Popcorn eigentlich? Wie der Begriff ‚pop‘ schon sagt, platzt es einfach auf. Du erinnerst dich vielleicht an die Popcorn-Maschinen auf dem Jahrmarkt oder im Kino…ständig knallt es dort.

Bevor wir uns aber mit den Kalorien in Popcorn beschäftigen, müssen wir erst noch eine Frage klären: Wieviel Gramm wiegt eigentlich eine Portion Popcorn?

Dabei begeben wir uns am Besten ins Kino. Dort wiegt eine kleine Portion etwa 145 g, eine mittlere Portion 170 g und eine große Portion 260 g.

Du kannst die Popcorn natürlich auch selbst machen. Hierfür musst du dir dann Popcornmais kaufen.

Kommen wir endlich zu den Kalorien in Popcorn.

Es gibt viele Sorten von Popcorn-Mais

2. Nährwerte und Kalorien in Popcorn

Popcorn wird bei uns generell auf 2 Arten zubereitet: süß und salzig. Die süße Zubereitung wie bei uns kennt man beispielsweise im Mutterland der Popcorn - den USA - gar nicht. Auch auf die Kalorien in Popcorn hat die jeweilige Zubereitung natürlich Einfluss. 

Die genaue Kalorienmenge herauszufinden, ist nicht ganz einfach. Denn jeder Popcorn-Verkäufer hat letztlich seine eigene Mischung. 

Wir schauen deshalb auf die Popcorn aus dem Supermarkt und aus dem Kino. Denn bei diesen finden wir die genauen Angaben zu den Nährwerten und Kalorien in Popcorn:


Kalorien

Kohlenhydrate (in g)

Eiweiß 

(in g)

Fett

(in g)

Mikrowellen-Popcorn, neutral

336,7

65,0

8,5

3,8

Salzige Popcorn aus Supermarkt

491,1

56,9

10,7

23,0

Süße Popcorn aus Supermarkt

409,0

72,0

9,6

8,0 

Salzige Popcorn im Kino

548,5

57,1

7,5

30,5

Salzige Popcorn im Kino, klein (145 g)

795,3

82,8

10,9

44,2

Salzige Popcorn im Kino, mittel (170 g)

932,5

97,1

12,8

51,9

Salzige Popcorn im Kino, groß (260 g)

1426,1

148,5

19,5

79,3

Süße Popcorn im Kino

537,3

65,2

6,2

26,3

Süße Popcorn im Kino, klein (145 g)

779,1

94,6

9,0

38,1

Süße Popcorn im Kino, mittel (170 g)

913,5

110,8

10,6

44,7

Süße Popcorn im Kino, groß (260 g)

1397,1

169,5

16,1

68,4

*pro 100 g (auch bei Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett)

Wie du schnell erkennst, gehören die Popcorn kalorienmäßig eindeutig zu den Schwergewichten. Denn es sind 337 Kalorien in Popcorn pro 100 Gramm Mikrowellen-Popcorn aus dem Supermarkt. Und das ist noch die kalorien-freundlichste Variante.

Die Kalorien in Popcorn stammen vor allem aus den Kohlenhydraten. 276 Kalorien stammen hierbei aus den Kohlenhydraten. Der Rest stammt aus dem Eiweiß und zu einem kleinen Teil vom Fett.

2.1 Kalorien in Popcorn aus dem Supermarkt

Kommen wir nun zu den salzigen und süßen Popcorn-Varianten. Wir begeben uns nun in den Supermarkt. Salzige Popcorn enthalten satte 491 Kalorien pro 100 Gramm.

Dieser enorme Kalorienanstieg stammt vor allem vom erhöhten Fettanteil. Der Fettanteil ist nämlich gestiegen von 3,8 g auf 23 g pro 100 Gramm Popcorn. Das ist das 6-fache im Vergleich zu den ungesalzenen Popcorn.

Bei der süßen Variante stecken dann wieder weniger Kalorien in Popcorn. Hier sind es 409 Kalorien pro 100 Gramm Popcorn. Der Fettanteil ging wieder runter von 23 auf 8 Gramm. Im Gegenzug haben aber die Kohlenhydrate einen Satz von 57 auf 72 Gramm gemacht.

Wir können uns bei diesen Popcorn-Varianten also zwischen Not und Elend entscheiden. Denn es sind beides heftige Kalorienbomben, allerdings mit leichten Vorteilen für die süßen Popcorn.

Es sind 491 Kalorien in Popcorn aus dem Supermarkt

2.2 Kalorien in Popcorn aus dem Kino

Machen wir nun einen Abstecher ins Kino. Auch hier erwarten uns salzige und süße Popcorn. Und zwar in den Größen ‚klein, mittel und groß‘. In vielen Kinos gibt es dann noch die Kinder-Portion und die Jumbo-Portion. Diese lassen wir hier aber außen vor.

Über die Portionsgrößen (145 g, 170 g und 260 g) haben wir ja bereits oben gesprochen.

Starten wir mit den salzigen Popcorn. Diese bringen pro 100 Gramm satte 549 Kalorien in Popcorn mit. Dieser Anstieg geht vor allem auf den heftigen Anstieg des Fettanteils auf 31 Gramm zurück.

Die süßen Popcorn liegen kalorienmäßig etwa gleichauf. Mit 537 Kalorien in Popcorn pro 100 Gramm gibt es hier keinen großen Unterschied.

So eine kleine oder mittlere Tüte Popcorn geht mal schnell weg. Was das für deine Kalorienbilanz bedeutet, wird dir den Schweiß auf die Stirn treiben.

Bei den salzigen Popcorn stecken nämlich in einer kleinen Portion schon 795 Kalorien, in einer mittleren Portion 932 Kalorien und in einer großen Portion dann brutale 1426 Kalorien.

Diese Kalorienmenge entspricht schon dem gesamten Tagesbedarf von vielen Leuten. Da wird schnell klar, weshalb Popcorn eine hochgefährliche Kalorienbombe sind. Popcorn sind also definitiv keine gute Idee im Kino.

Es sind sehr viele Kalorien in Popcorn aus dem Kino

Bei den süßen Popcorn haben wir dann ein ähnliches Bild. In der kleinen Tüte stecken 779 Kalorien, in der mittleren sind 913 Kalorien und in der großen Tüte dann 1397 Kalorien in Popcorn.

Mit diesen enormen Kalorienmengen hast du  eigentlich gar keine Chance, deine Kalorien-Ziele zu erreichen und abends halbwegs satt im Bett zu liegen.

Denn leider bringen die Popcorn auch ernährungsphysiologisch keine guten Abnehm-Eigenschaften mit. Aber dazu gleich mehr.

Aktion: 20 % Rabatt

3. Kalorien in Popcorn im Vergleich mit anderen Knabbereien

Weiter geht’s mit einem Vergleich zwischen den Kalorien in Popcorn und anderen Knabbereien. Vielleicht gibt es ja Alternativen, die kalorienmäßig besser abschneiden und den gleichen Zweck erfüllen. Desahlb schauen wir nun auf die Kalorien in Erdnussflips, Erdnüssen (gesalzen), Chips und Schokolade:

Sorte

Kalorien *

Kohlenhydrate (in g)

Eiweiß 

(in g)

Fett

(in g)

Erdnussflips

506,1

56,0

13,0

24,0

Erdnüsse, gesalzen

627,4

5,8

27,0

53,0

Chips, Paprika

551,0

49,0

6,0

35,0

Schokolade

537,4

59,0

6,3

29,0

* pro 100 g (gilt auch für Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett)

Die Kalorien in Erdnussflips liegen etwas unter den Kalorien in Popcorn aus dem Kino. 100 g Erdnussflips haben 506 Kalorien. Einzig die Mikrowellen-Popcorn liegen deutlich darunter mit ihren 337 Kalorien pro 100 Gramm. Allerdings müssen diese dann auch erst noch zubereitet werden.

Jetzt kommen wir zum Kalorien-Spitzenreiter in dieser ohnehin schon kalorienreichen Gruppe. 

Die Kalorien in Erdnüssen (gesalzen) liegen bei 627 Kalorien pro 100 Gramm. Dies ist selbst im Vergleich zu den Kalorien in Popcorn eine Kalorienbombe.

Die Kalorien in Chips liegen ziemlich dicht bei den Kalorien in Popcorn aus dem Kino. Es sind 551 Kalorien in Chips pro 100 Gramm.

Und auch die Schokolade liegt kalorienmäßig auf dem Niveau der Popcorn-Kalorien aus dem Kino. Hier sind es 537 Kalorien in Schokolade.

Kalorien in Popcorn im Vergleich zu anderen Knabbereien

4. Deshalb machen Popcorn dick - 3 Dickmacher-Gründe

Popcorn bringen überhaupt keine guten Abnehm-Eigenschaften mit. Versteh mich hier bitte nicht falsch. Ich möchte dir nichts verbieten. Beim Abnehmen aber machst du es dir mit den Kalorien in Popcorn selbst extrem schwer. Deshalb zeige ich dir jetzt 3 Gründe, weshalb das so ist.

4.1 So viel Zucker

Leider erleben die Popcorn in der gesüßten Variante ein heftiges Zucker-Bad. Und das macht deiner Figur schwer zu schaffen.

Denn einfache Kohlenhydrate - und der Zucker ist hierfür das Parade-Beispiel - sorgen immer für einen schnellen Blutzuckeranstieg. Und dieser führt dann leider direkt in eine Heißhunger-Falle.

Wenn du abnehmen möchtest, dann solltest du dich so schnell wie möglich von solchen Zucker-Orgien verabschieden.

Aber selbst in der ungesüßten, neutralen Variante stecken 65 Gramm Kohlenhydrate in 100 Gramm Mikrowellen-Popcorn. Immerhin bringen diese aber noch starke 9 Gramm Ballaststoffe mit. Deshalb ist diese Variante auch die einzige, die noch halbwegs vertretbar ist.

Wenn du Lust auf etwas Süßes hast, dann greif zu süßem Obst wie den Kalorien im Apfel, Birnen oder Bananen.

4.2 Fett ohne Ende

Wenn du im Kino nicht die gesüßte Variante wählst, dann bleiben nur noch die salzigen Popcorn. Und dieser ist ein mindestens genauso schwerer Anschlag auf deine Gesundheit wie die gesüßten Popcorn. Denn 31 Gramm Fett pro 100 Gramm klingen alles andere als nach Abnehmen. 

Die einzigen vertretbaren Lebensmittel, die derart viel Fett enthalten, sind Saaten und Nüsse und davon abgeleitet dann hochwertige Öle.

Bei den Popcorn entsteht die große Fettmange zwar durch die Zugabe von Öl, allerdings handelt es sich hier um minderwertige Öle. Ansonsten müssten für Popcorn auch ganz andere Preise aufgerufen werden.

Denn in einer 170 Gramm-Portion Popcorn befinden sich immerhin etwa 50 Gramm Fett zusätzlich.

Oftmals handelt es sich bei den Fetten im Popcorn um sogenannte Trans-Fettsäuren, die für unsere Gesundheit sogar schädlich sind.

Für gesunde Fette könntest du zu Erdnüssen oder Olivenöl greifen.

Es stecken 31 Gramm Gett in 100 Gramm Popcorn

4.3 Hohe Energiedichte

In der gesüßten oder salzigen Variante gehören die Popcorn zu den energiereichsten Lebensmitteln überhaupt. Sie besitzen eine sehr hohe Energiedichte und dies bedeutet: viele Kalorien bei geringem Volumen. Die Kalorien werden immer mehr, während das Volumen nahezu unverändert bleibt.

Zucker und Fett machen es möglich. Jetzt weißt du auch, weshalb diese beiden für das Gesellschaftsproblem Übergewicht verantwortlich sind. Da ist es klar, dass dich die Popcorn-Kalorien auch nicht satt machen. Mit Popcorn füllst du zwar deine Kalorienbilanz, du selbst bleibst aber weiterhin hungrig.

5. Wie gesund sind Popcorn?

Kommen wir nun zu den Inhaltsstoffen und dem Gesundheitswert von Popcorn. Hierbei müssen wir stark unterscheiden zwischen den geschmacksneutralen Popcorn sowie der gesüßten oder gesalzenen Variante.

5.1 Gesüßte bzw. gesalzene Popcorn

Über die Nachteile der gesüßten bzw. gesalzenen Variante haben wir ja eben schon gesprochen. 

Der hohe Zucker- und Fettanteil begünstigt die Entstehung von zahlreichen Krankheiten wie Diabetes Mellitus Typ 2, zahlreiche Herz-Kreislauf-Beschwerden wie etwa Bluthochdruck sowie erhöhte Blutfettwerte. Aber auch die Entstehung von Krebs wird hierdurch ebenso begünstigt wie die Ansiedlung einer schlechten Bakterienkultur im Darm.

5.2 Neutrale Popcorn

Aber jetzt möchten wir prüfen, inwieweit die geschmacksneutralen Popcorn unsere Gesundheit verbessern. Dabei fällt zunächst der sehr hohe Ballaststoffanteil von 9 Gramm Ballaststoffen pro 100 Gramm Popcorn auf.

Ballaststoffe erfüllen wichtige Aufgaben im Rahmen unserer Verdauung und begünstigen das Wachstum der guten Darmbakterien. Zudem senken sie auch die Cholesterin- und damit die Blutfettwerte.

Werfen wir nun einen Blick auf die Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Bei den Vitaminen sticht der besonders hohe Anteil an B-Vitaminen ins Auge. Die B-Vitamine erfüllen zahlreiche Aufgaben im Körper wie etwa die Unterstützung im Kohlenhydrat- und Eiweiß-Stoffwechsel.

Dennoch sollten wir bedenken, dass durch das Erhitzen der Popcorn ein großer Teil dieser Vitamine zerstört wird.

Daneben liefern uns die Popcorn Nennwerte Mengen an Kalium und Magnesium. Kalium spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Wasser- und Elektrolyt-Haushalts. 

Magnesium ist verantwortlich für das optimale Zusammenspiel von Nerven und Muskeln. Zudem aktiviert es auch zahlreiche Enzyme.

Sehr große Mengen stecken an Eisen und Zink drin. Eisen ist elementar für unser Blut. Denn es ist Bestandteil der roten Blutkörperchen und sorgt für den Sauerstoff-Transport. Zink ist beteiligt an der Stärkung des Immunsystems.

Es sind viele Ballaststoffe in Popcorn

6. Wissenswertes zu Popcorn

Werfen wir nun einen Blick auf die Herkunft sowie die verschiedenen Zubereitungsarten des Popcorns.

6.1 Woher kommt das Popcorn?

Popcorn kommt aus Amerika. Wann genau jedoch die erste Portion Popcorn zubereitet wurde, lässt nicht sagen. Bei Ausgrabungen wurden allerdings schon mindestens 4.000 Jahre alte Puffmaiskörner gefunden.

Demnach gehört Popcorn wohl schon sehr lange zum Speiseplan der Amerikaner. Vor allem aber mit dem Ende der Weltwirtschaftskrise gegen Ende der 1920er Jahre hat es mit dem gleichzeitigen Aufstieg der Kino-Kino-Branche enorm an Beliebtheit gewonnen. 

Danach hat es seinen Siegeszug durch die ganze Welt angetreten und ist heute nicht mehr aus den Kinos wegzudenken.

6.2 Zubereitungsarten

Popcorn kann enorm vielseitig zubereitet werden. Gehen wir auf die einzelnen Möglichkeiten kurz genauer ein.

Im Topf: Du kannst in einem hohen Topf Öl stark erhitzen. Wenn das Öl seine höchste Temperatur erreicht hat, bedeckst du den Boden mit Salz und/oder Zucker. Die Körner werden und nach und nach durch die Gegend springen. Immer wieder schütteln dabei. Bedenklich finde ich hier allerdings das starke Erhitzen des Fetts. Denn insbesondere mehrfach ungesättigte Fettsäuren werden so zu Trans-Fettsäuren, die gefährliche, gesundheitliche Folgen für uns haben können.

Popcorn-Maschine: Wir kennen sie alle aus dem Kino…die gute, alte Popcorn-Maschine. Hier ist die Heizplatte schon eingebaut und die Popcorn werden automatisch in Bewegung gehalten. Am Ende müssen noch Salz und/oder Zucker zugegeben werden.

Heißluft-Maschine: Das Popcorn befindet sich hier in einer Art Box, durch die von unten heiße Luft geströmt kommt. Das fertige Popcorn fällt dann nach vorne in eine Schüssel.

Mikrowelle: Das ist die einfachste Methode für die Faulen. Einfach Deckel auf, Popcorn rein und einen Moment warten.

7. Fazit

Mit Popcorn machst du dir das Abnehmen nur selbst unnötig schwer. Jeder von uns weiß, wie schwer es ist, wieder die Finger von der Popcorn-Tüte zu lassen. Ich fange deshalb gar nicht erst damit an.

Denn die gesundheitlichen Nachteile sind erschlagend. Viel Fett und viel Zucker sind ein Anschlag auf die Gesundheit.

Und auch aus Kaloriensicht geht mein Daumen eindeutig nach unten. Abnehmen und Popcorn passen leider überhaupt nicht zusammen.

Die „naturbelassene“ Variante mit 337 Kalorien in Popcorn kommt noch am Besten weg. Die salzigen und süßen Varianten aber mit jeweils knapp 550 Kalorien in Popcorn sind ein echtes Schwergewicht.

Beim Abnehmen also besser ohne die Kalorien in Popcorn!

Aktion: 20 % Rabatt

* Quelle zu den Nährwertangaben: eigene Datenbank

** Quelle zur Nährstoff-Versorgung: https://www.vitamine.com/lebensmittel/kohlrabi/

Über den Autor

Seit rund 5 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit den Themen Gewichtsmanagement und gesunde Ernährung. Auch ich habe stark abgenommen und halte mein Wunschgewicht von 72 kg problemlos seit über 3 Jahren. Achja, mein Lieblingessen sind Haferflocken mit Beeren, Nüssen und einem Schuss Honig. Das gibt es bei mir jeden Morgen zum Frühstück :-)

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Online Empfehlungen Health
One.com recensioner Paperblog " "
nach oben