Goldene Milch: Dieses Kurkuma-Rezept wirkt bei jedem

von Christian_86 | Lebensmittel

Jul 02
Kurkuma Milch bzw. Goldene Milch Rezept

„Goldene Milch“ bzw. „Kurkuma-Milch“ ist ein Getränk, mit dem du deine Gesundheit so richtig verwöhnst. Die Kurkuma fördert deine Gesundheit in vielfältiger Weise. Ich werde dir heute 2 leckere Goldene Milch-Rezepte zeigen. Das 1. Rezept geht etwas schneller.

1. Rezept - Goldene Milch mit frischer Kurkuma bzw. Pulver

Bei Kurkuma Milch handelt es sich um einen ganz besonderen Gesundheits-Cocktail. Im Vordergrund steht natürlich die herausragende gesundheitliche Wirkung von Kurkuma selbst. Kurkuma wird übrigens auch Gelbwurzel genannt.

Insbesondere in der chinesischen und indischen Medizin ist die Kurkuma für ihre heilende Wirkung verehrt. 

Aber auch andere Zutaten wie etwa der schwarze Pfeffer, der Zimt oder das Leinöl leisten einen enorm wertvollen Beitrag zur Gesundheit. Kommen wir jetzt zum 1. Goldene Milch-Rezept.

Zutaten:

  • 1 TL Kurkuma-Pulver
  • etwa 1 cm frischen Ingwer
  • 200 ml Milch (tierisch oder pflanzlich)
  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL kaltgepresstes Öl
  • 1 TL Honig (oder Agavendicksaft bzw. Ahornsirup)
  • ½ TL Zimt


Was ich besonders toll finde, das sind alles Zutaten, die du in einem gewöhnlichen Supermarkt bekommst. Und die Zubereitung an sich geht auch ruckzuck. 

Selbstverständlich kannst du hier auch frischen Kurkuma statt Kurkuma-Pulver nehmen. Diesen musst du allerdings vermutlich im Reformhaus einkaufen.

Kurkuma als Entzündungshemmer

Kurkuma ist übrigens ein echter Gesundheits-Helfer. Es wirkt nämlich antientzündlich. Deshalb kann ich dir dieses Getränk nur wärmstens ans Herz legen.

Dank dieser antientzündlichen Wirkung besitzt Kurkuma eine hohe Wirksamkeit bei vielen entzündlichen Erkrankungen wie etwa Diabetes Typ 2, Arthritis oder kardiovaskulären Erkrankungen.

Dies hat auch eine Studie aus dem Jahr 2016 gezeigt.  Dabei konnten die Schmerzen bei Knie-Arthritis-Patienten zu einem großen Teil gelindert werden. Aber was haben sie konkret getan? Sie haben täglich 1,5 g Curcumin mit 15 mg Piperin zu sich genommen. Curcumin ist der wesentliche Wirkstoff in Kurkuma. Und mithilfe von Piperin verbesserst du die Aufnahme des Wirkstoffs Curcumin erheblich.

Zudem wirkt die Kurkuma auch stark antioxidativ. Wir alle benötigen Antioxidantien, da sie die gefährlichen Freien Radikale im Körper einfangen und unschädlich machen. Diese Freien Radikale lassen den deinen Körper innerlich wie auch äußerlich schneller altern.

Äußerlich erkennst du dies an einer faltigen Haut. Innerlich führt dies zu einem hohen Entzündungs-Level für deinen Körper. Im schlimmsten Fall kann dies zur Entartung von Zellen führen. Und das bedeutet Krebs.

Außerdem wirkt Kurkuma auch günstig bei Leber-Beschwerden. Diese äußern sich oft leider erst sehr spät, wenn die Lebererkrankung dann schon weit fortgeschritten ist.

Zubereitung 1. Rezept: Kurkuma-Milch

Und so geht’s:

  1. Gib die Milch in einen Mixer. Ich nehme generell sehr gerne pflanzliche Milch wie hier Sojamilch. Auch Reismilch, Mandelmilch oder andere pflanzliche Milchsorten sind lecker.
  2. Dann schneidest du den Ingwer und ggf. die Kurkuma in kleine Stücke. Die Schale kannst du gerne dranlassen. Wasche sie aber bitte gut ab vorher. 
  3. Dann kommen noch der Pfeffer, das Öl und der Zimt in den Mixer. Jetzt alles gut durchmixen. Falls du die Goldene Milch lieber warm trinken magst: Dann geht’s nun ab in einen Topf auf den Herd. Erhitze die Kurkuma-Milch und lass sie kurz aufkochen. Dann stelle die Temperatur wieder runter und lass sie noch etwa 3 oder 4 Minuten ziehen.
  4. Gieße die Kurkuma Milch dann in ein Glas. Gib dann noch etwas Honig darüber und rühre ihn in die Milch.


Das Rezept als Video findest du hier:

Abnehm-Helfer Kurkuma

Kurkuma hilft übrigens auch beim Abnehmen. Wusstest du das?

In einer Studie haben 44 Teilnehmer einen 30-tägigen Abnehm-Versuch gemacht. Dabei haben sie ihre Ernährung umgestellt und ihren Lebensstil angepasst. So haben sie 1,9 % ihres Körpergewichts verloren. Machen wir ein Beispiel: Für eine 70 kg schwere Person bedeutet dies einen Gewichtsverlust von 1,33 Kilogramm.

Eine andere Gruppe hat einen anderen Abnehm-Versuch gestartet und es mit Curcumin aus der Kurkuma versucht. Sie nahmen nun täglich Curcumin mit der Substanz Phosphatidylserin

Phosphatidylserin gehört zur Gruppe der Phospholipide und ist wesentlicher Bestandteil der Zellmembranen des Körpers. Zudem ist es enorm wichtig für die Kommunikation zwischen den Zellen und für die Weiterleitung biochemischer Signale.

Nach 60 Tagen war das Abnahm-Ergebnis beeindruckend: Die Teilnehmer haben 4,9 % ihres Körpergewichts und 8,4 % ihres Körperfetts verloren. Dies entspricht bei einer 70 Kilogramm schweren Person einem Gewichtsverlust von 3,43 Kilogramm. Mehr über das Abnehmen mit Kurkuma erfährst du im Video hier: 

2. Rezept - Goldene Milch mit Kurkuma-Paste

Ich hatte dir noch ein 2. Goldene Milch-Rezept versprochen. Machen wir gleich weiter.

Zutaten:

Für die Kurkuma-Paste:

  • 1 TL Kurkuma-Pulver
  • 120 ml Wasser
  • 1 TL geraspelten Ingwer
  • 1 TL kaltgepresstes Leinöl
  • ½ TL schwarzer Pfeffer


Für die Kurkuma-Milch:

  • 1 TL Kurkuma-Paste
  • 200 ml Milch (tierisch oder pflanzlich)
  • 1 TL Honig (oder Agavendicksaft bzw. Ahornsirup)
  • ½ TL Zimt


Wie du siehst, ist hier der große Unterschied: du bereitest erstmal eine Kurkuma-Paste zu. Dieses Goldene Milch-Rezept ist also bei der Zubereitung etwas aufwendiger. Ansonsten bleiben die Zutaten aber dieselben. Ich finde beide Rezepte lecker und wollte dir hiermit vor allem eine Alternative zum 1. Kurkuma-Milch-Rezept geben.

Zubereitung 2. Rezept: Goldene Milch

Und so geht’s:

  1. Gib erst 120 ml Wasser und dann die restlichen Zutaten Kurkuma-Pulver, Ingwer, Leinöl sowie Pfeffer in einen Topf. Erhitze alles leicht und lass es etwa 10 Minuten köcheln.
  2. Gib nun die Milch in ein Glas und rühre dann die Paste unter. Verfeinere dann noch mit Honig und Zimt.
  3. Hinweis: Du kannst auch nur einen Teil der Paste in die Kurkuma-Milch dazugeben, wenn du es nicht ganz so geschmacksintensiv magst. So kannst du dir später mit restlichen Paste noch einen 2. Kurkuma-Milch-Drink zubereiten.

Fazit

Ich bin ein großer Fan von Gewürzen. Deshalb gefallen mir diese beiden Goldene Milch-Rezepte auch so gut. Jedes dieser 4 Gewürze - Kurkuma, Ingwer, Zimt und Pfeffer - bringt hier seine ganz eigene, aromatische Note ein. Und die Kombination all dieser Geschmäcker ist eine wahre Geschmacksexplosion.

Und als ob das nicht schon genug wäre, profitiert auch deine Gesundheit enorm davon. Deshalb genieße ich regelmäßig einen Kurkuma-Milch-Drink.

Über den Autor

Seit rund 5 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit den Themen Gewichtsmanagement und gesunde Ernährung. Auch ich habe stark abgenommen und halte mein Wunschgewicht von 72 kg problemlos seit über 3 Jahren. Achja, mein Lieblingessen sind Haferflocken mit Beeren, Nüssen und einem Schuss Honig. Das gibt es bei mir jeden Morgen zum Frühstück :-)

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Online Empfehlungen Health
One.com recensioner Paperblog " "
nach oben