Abnehmen für Faule: 5 Motivations-Tipps, die sofort wirken

von Christian_86 | Psychologie

Aug 13
5 Motivations-Tipps zum Abnehmen für Faule_Thumbnail

5 motivierende Tipps zum Abnehmen für Faule. Sind wir ehrlich: Detox-Getränke trinken, von kleineren Tellern essen oder die Treppe anstatt des Aufzugs nehmen, sind alles Maßnahmen, die durchaus helfen können.

Aber sie werden niemals eine Umstellung der Ernährung oder Sport ersetzen können. Dieses Video hier ist dazu da, dir zu helfen, wenn du dich einfach nicht an deinen Plan halten kannst. Denn es startet alles mit der mentalen Einstellung.

5. Verantwortung beim Abnehmen für Faule

Du hast die Verantwortung für deinen Körper und wie er aussieht und wie er sich anfühlt. Niemand sonst wird sich darum kümmern. Nicht dein Arzt, deine Familie, deine Freunde. Das solltest du dir mal wieder ins Gedächtnis rufen. 

Dein heutiger, körperlicher Zustand ist nichts anderes als eine Sammlung der Entscheidungen, die du während der letzten Monate und Jahre getroffen hast.

„Verantwortung“ heißt beim besten Willen nicht, dass alles dein Fehler ist. Vielleicht bist du einfach mit einem unathletischen Körperbau geboren oder mit Asthma oder klein gewachsen. Das kannst du nicht ändern. Was du ändern kannst, ist deine Einstellung ab dem heutigen Tag und damit deinen zukünftigen Körper.

Ich meine, wir putzen uns morgens nicht die Zähne, weil es so unglaublich viel Spaß macht, sondern weil wir Krankheiten wie Karies vermeiden wollen. Deshalb solltest du auch nicht nur während bestimmter Perioden deines Lebens aktiv sein, sondern dein Leben lang. Das ist deine Verantwortung. 

Und wenn sich immer wieder „Ausnahmen“ einschleichen, machen sie es dir immer schwerer, wieder die Verantwortung zu übernehmen. Dann machst du es deinem Schweinehund immer leichter, dich zu besiegen. Deshalb spielt die Verantwortung beim Abnehmen für Faule eine so wichtige Rolle.

Kennst du übrigens schon meinen YouTube-Kanal? Da bekommst du jede Menge hilfreiche Tipps und Strategien zum Abnehmen. 

4. Kontrolle beim Abnehmen für Faule

Du hast die Kontrolle. Auch das ist elementar beim Abnehmen für Faule. Und um die Kontrolle zu haben, musst du die Entscheidungsgewalt haben.

Und um die Entscheidungsgewalt zu bekommen, muss deine Ernährung die Natur dominieren.

Um es einfach zu machen: mit Natur sind deine Gene gemeint. Es lässt sich nicht bestreiten, dass ein Einfluss der Gene vorhanden ist. Lässt du die Natur dominieren, gibst du den Genen die Kontrolle und schiebst jeden Misserfolg auf sie.

Eine viel wichtigere Rolle sollten dagegen deine Umgebung und vor allem deine Glaubenssätze spielen. Denn die Handlungen und Gedanken werden maßgeblich von deinen Glaubenssätzen beeinflusst.

Die Leute, die glauben, es liege alles an der Natur, sagen dann Sätze wie „Ach, ich bin einfach nicht athletisch. Übergewicht liegt bei uns in der Familie.“

Und genau diese Aussagen nehmen dir die Kontrolle weg und legen die Macht in die Hände der Natur, die du eben nicht beeinflussen kannst. Mach diesen Fehler bitte niemals! So hast du keine Kontrolle beim Abnehmen für Faule.

Mit dieser naturbezogenen Einstellung glaubst du sonst auch noch, dass manche Leute die Gewichtslotterie gewonnen haben und andere eben nicht.

Du musst dir sagen: „Ich bin zwar jetzt nicht schlank und athletisch, aber wenn ich kontinuierlich meine Ernährung optimiere und körperlich aktiver werde, dann werde ich bald einen tollen, schlanken Körper haben!“ Lass dir übrigens diese 7 effektiven Tipps nicht entgehen, wenn du dauerhaft abnehmen möchtest.

3. Disziplin beim Abnehmen für Faule

Wenn du heute doch wieder nicht zum Sport gehst, weil du dir sagst „Ach, ich habe einfach keine Lust und außerdem habe ich Kopfweh und bin müde“, dann machst du es dir viel leichter, auch beim nächsten Mal NEIN zu sagen. 

Wenn du stattdessen aber trotzdem Sport machst, wird es beim nächsten Mal viel einfacher hinzugehen. Deine Motivation ist wie ein Schneeball, der mit jedem JA mehr Momentum aufnimmt und irgendwann bist voll im Flow oder im Rhythmus. 

Dann kommen Aussagen von dir wie „Jetzt bin ich drin. Es macht total Spaß.“ Wenn du dagegen NEIN sagst - warum auch immer - dann signalisierst du deinem Gehirn „Es ist ok, wenn ich nicht hingehe. Das nächste Mal ist es dann auch nicht schlimm, wenn ich nicht gehe.“ 

Sport klingt erstmal überhaupt nicht nach "Abnehmen für Faule". Hierbei geht es aber nicht um den Sport selbst, sondern um die dahinter stehende Diszipliniertheit. Und die brauchst du gerade dann, wenn du faul bist.

Geh den disziplinierten Weg und trainiere dein Gehirn regelrecht darauf, sämtliche Hindernisse immer wieder aus dem Weg zu räumen und JA zu sagen.

Diese Einstellung kann sich auch auf dein restliches Leben auswirken. Auf dein Beziehungsleben, deine Karriere usw. Jede Entscheidung von dir ist mächtig. 

Deine Entscheidung heute wird nämlich dein Verhalten morgen beeinflussen. Nutze deshalb jede Gelegenheit, um positives Momentum zu kreieren.

2. Lösche limitierende Glaubenssätze

Dies ist einer der wichtigsten Punkte beim Abnehmen für Faule. Mach dir am Besten erstmal klar, welche Glaubenssätze dich limitieren. Schreib sie dir auf, wenn es dann besser geht. „Ich kann einfach nicht abnehmen. Ich bin nicht zum Sport machen geboren usw.“ 

Und als Nächstes schreibst du dir die Folgen von jedem einzelnen limitierenden Glaubenssatz auf. Von jedem einzelnen. Und als Drittes ersetzt du jeden schlechten Glaubenssatz durch einen mächtigen Glaubenssatz. 

Aus „Übergewicht liegt in unserer Familie“ wird dann „Ich kann schlank sein, auch wenn meine Eltern übergewichtig sind!“  Wenn die schlechten Glaubenssätze dein Leben regieren, dann bist du völlig machtlos und vielleicht dein ganzes Leben lang unglücklich und ungesund.

Kennst du schon diese 5 „gesunden“ Lebensmittel, die in Wahrheit dick machen?

1. Strafen für Disziplinlosigkeiten

Das hört sich jetzt erstmal heftig an, ich weiß. Aber führe wirklich Strafen ein für Situationen, in denen dein Schweinehund gesiegt hat. Dein Gehirn ist vielmehr danach ausgerichtet, Schlechtes zu vermeiden als Positives zu gewinnen. Deshalb ist die Strafenvermeidung so wirksam. 

Um die Psychologie für dich zu nutzen, kannst du einem guten Freund oder einer Freundin 50 € geben und jedes Mal, wenn du nicht deinen Plan eingehalten hast, kann er oder sie 10 € davon behalten. 

Oder kauf dir richtig tolle, stylische Kleidung, in die du jetzt aber noch nicht reinpasst. Dann wird sich dein Handeln automatisch danach ausrichten, dass du bald dein extrem motivierendes Ziel erreichst.

So wird es möglich, diszipliniert zu handeln beim Abnehmen für Faule.

Fazit zum Abnehmen für Faule

Abnehmen für Faule hat unheimlich viel mit der mentalen Einstellung zu tun. Daher ist es enorm wichtig, dass du das Heft des Handelns in der Hand hältst und nicht dein Schweinehund. Du hast Verantwortung und dadurch Kontrolle und verhältst dich somit diszipliniert.

Selbstverständlich ist die mentale Einstellung nicht alles. Ebenso solltest du dich gesund, ausgewogen und ballaststoffreich ernähren. Und auch das Prinzip der Kalorienbilanz solltest du verstanden haben.

Aber unterschätze bitte niemals die Macht deiner Gedanken - auch beim Abnehmen.

Viel Spaß beim Abnehmen, wenn du faul bist!

Über den Autor

Seit rund 5 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit den Themen Gewichtsmanagement und gesunde Ernährung. Auch ich habe stark abgenommen und halte mein Wunschgewicht von 72 kg problemlos seit über 3 Jahren. Achja, mein Lieblingessen sind Haferflocken mit Beeren, Nüssen und einem Schuss Honig. Das gibt es bei mir jeden Morgen zum Frühstück :-)

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Online Empfehlungen Health
One.com recensioner Paperblog " "
nach oben